Junkers EF-61 Front

Junkers-Patent zur EF-61
Das Vollglas-Cockpit der Ju EF-61 basiert auf dem Junkers-Patent vom 29. Dezember 1936, eingereicht von Konstrukteur Justus Muttray und Entwicklungschef Prof. Herbert Wagner.

Glaskuppel Junkers EF-61


Ju EF-61 Dreiseitenriss

Ju EF-61 V1
EF-61 V1 vor der Einflughalle in Dessau.


Ju EF-100



Technische Daten Ju EF-61:
Motor: 2 x Daimler-Benz DB-600 mit je 950 PS;


Nach oben